ABTEILUNG LEICHTATHLETIK
IM OSC POTSDAM Luftschiffhafen E.V.

25.November 2018

Wunschzettel hat keine offenen Positionen mehr!

1 / 2 / 2 / 3 / 5 / 6 sind die Platzierungen in den Jugend-Altersklassen der Mannschaftswertung.

Der Reihe nach:

Die Trainings- und Laufergebnisse von PAULA in der W10 hat unsere Hoffnungen genährt. Aber wer mit dem 2. Platz spekuliert hat, war vermessen. Paula hat in jeder Phase des Rennens Übersicht und Kampfgeist gezeigt. Was dieser kleine Wirbelwind zeigt ist einfach klasse. Der Silberrang war Lohn für ein beeindruckendes Rennen. Nach wenigen Wochen solche Leistungen, wo soll das hinführen?

MATHILDE hat ihre Reserven aufgezeigt bekommen. Ihr 13. Platz kann sich nur verbessern, wenn sie noch intensiver und kontinuierlicher an sich arbeitet.

Unsere WU14 ist von der Anzahl in der TG am stärksten vertreten. Aber bei dem Cross waren wir doch von Ausfällen arg gezeichnet. Deshalb ist der 5. Platz ein ordentliches Resultat. Dieser Lauf war auch geprägt durch eine falsche Streckenführung durch den Veranstalter, Unruhe bei den Aktiven und den Betreuern. Mit SINA auf Patz 10 setzt sich ihre positive Entwicklung fort, JOLENE wird 14., hier können und wollen wir noch zulegen. SKADI läuft für Alina, tapfer durch und sichert somit den 5.Platz. 

In der MU14 waren wir gut und ausgeglichen besetzt. Aber der Mannschaftssieg war nicht nur als Ergebnis überraschend, sondern noch mehr das wie. MARKUS zeigt in dem Lauf was er kann (lieber Markus nun aber auch im Training), er wird mit einem überzeugenden Lauf Zweiter, JAKOB erläuft den 4. Rang hoffentlich kann er bald wieder an die Winterergebnisse voll anschließen. Der Jüngste in der Ak, CARL, stürzt zweimal, mancher hätte das Handtuch geworfen, aber Carl wird 5., das ist Kampf pur. Carl bitte weiter so, aber ohne Stürze!

In der WU16 war nur Anna ein erfahrene Athletin, mit JULIs 4. Platz unterstreicht sie ihren Sieg von Hohen Neuendorf, das war Ehrgeiz vom ersten bis letzten Schritt. ANNA wird Fünften und gehört weiterhin zu der zuverlässigsten Läuferin der TG. LEONORE ist schwer in das Rennen gekommen, wurde immer sicherer und lief sich gut nach vorn. Der 7. Platz lag weit über den Erwartungen, fein Leonore!

In der MU16 wussten wir das Justus fehlen wird, aber EMIL schlug sich achtbar. Sein 10.Patz sollte vor allem trainingsmäßig Bremsen lösen. Das ewige Duell Florian-Ben, lief diesmal (endlich) für BEN. Ständig im Vorderfeld, keinen cm preisgebend,  wird er 5., gefolgt von FLORIAN als 8. Ein Einlauf der hoffentlich beiden in der Entwicklung weiterhilft. Ein 3.Platz in der Mannschaft ist ein weiteres positives Resultat.

Die MU18 war von vornherein von einem Handicap gezeichnet.  Aber ANTON; TOM und LENNART schlugen sich tapfer, der 6. Platz ist ein Resultat geprägt von Einstellung und Bereitschaft für die Truppe. 

Unsere MU18 setzt seit Jahren Maßstäbe an Zuverlässigkeit und sozialer Kompetenz. Der silberne Rang ist ein Beweis dieser feinen Grundeinstellung. ANTONIA kurz vor JULE, gefolgt von JULIA sind eine Reihenfolge die neu, aber für alle Drei eine neue Motivation darstellt.

Die U20 war bei den Meisterschaften sehr schwach besetzt. Leider fehlten Sophia und Merhavi, beide wären sicherlich auf dem Treppchen gelandet, hätte gut das Ergebnis der Jugend-AK vervollständigt. So stand DANIEL allein von uns an der Startlinie und wird 14. Für Daniel ein ordentliches Resultat, aber mit Luft nach oben.

Was bleibt:

-       6 Medaillen ( 2x Einzel – Paula / Markus – 4 x in den Mannschaften mU14/ wU16/mU16/wU18

-       Von unseren 21 Startern waren 8(!) zum ersten Mal bei einer Meisterschaft /Wettkampf

-       Dank an die unterstützenden, engagierten u. transportsichernden Eltern/Großeltern

-       Es ist sicherlich nicht üblich, dass die gesamte Leitung vor Ort ist, für uns aber schon

-      Einlaufen, am Start, im Ziel und danach, Gemeinsamkeiten und feines Miteinander

-      Die Jugendtruppe ist allen AK, auch für die Zukunft gut besetzt und macht uns unabhängig von einzelnen Athleten/-innen.

-      Drei unserer TG-Mitglieder bildeten einen schönen, lautstarken Fan-Block

 

UNSER Wunschzettel 2018 hat sich erfüllt. 

Nun werden wir gestärkt durch die Ergebnisse und Erlebnisse in die Wintersaison starten. Jeder sollte seinen Ziele benennen, Resultate anstreben und für die Truppe da sein. Das ist für uns seit Jahren das Geheimnis von Erfolg, Außendarstellung und Wahrnehmung dieser, unserer,  Trainingsgruppe. JEDER von uns hat noch Reserven um am Ergebnis zu feilen. 


Christian